Pasta aus Hartweizengries

Die Pasta wird aus extrem einfachen Rohstoffen hergestellt. Der Teig besteht aus Hartweizengrieß und Wasser, ohne Konservierungs- und Zusatzstoffe jeglicher Art. Seine Qualität ist daher das Ergebnis der Qualität des Weizens und der sorgfältigen Mahl- und Teigwarenherstellung. Die Produktion mit handwerklichem Aufwand, die natürliche Trocknung für trockene Teigwaren sowie die sofortige Verpackung für frische Teigwaren, sind das grundlegende Vorrecht unserer Bio-Spezialitäten.

Die Pasta wird ausschließlich mit sorgfältig ausgewählten Körnern hergestellt. Das Endprodukt hat einen charakteristischen Geschmack und eine charakteristische Farbe, ist rau und passt zu jeder Würze. Um alle organoleptischen Eigenschaften der frischen Teigwaren zu erhalten, hat das produzierende Unternehmen den Pasteurisierungsprozess für jede Nudelsorte individuell erstellt und dem Produkt eine Haltbarkeitsdauer von 120 Tagen bzw. 60 Tagen für die „ganz frischen“ und für die Füllungen ohne Zusatz von Konservierungs- oder Zusatzstoffen gegeben.
Eine sorgfältige Kontrolle der Reinheit der Rohstoffe, ist die absolut notwendigen Bedingung, um eine Pasta von perfekter und konstanter Qualität für wahre Kenner zu erhalten, die diesem Anspruch auch über die ganze Haltbarkeitsdauer gerecht wird.

Die Teigwaren werden, mit einem klassischen Geschmack, nach Produktionsstandards hergestellt, die sämtliche Vorgaben für Qualität und Lebensmittelsicherheit berücksichtigen.